Deutschland 2024
Dokumentarfilm

Kinostart
12. September 2024

Petra Kelly - Act Now!

Ein Film von Doris Metz

Eine Kämpferin für den Frieden ohne Respekt vor Konventionen, eine Aktivistin für den Schutz der Umwelt, die ihrer Zeit weit voraus war.

Petra Kelly glaubte daran, dass man als einzelner Mensch die Welt verändern kann. Auf dem Höhepunkt des Rüstungswettlaufs zwischen Ost und West zu Beginn der 1980er Jahre brachte sie Hunderttausende auf die Straße, um gegen die Stationierung von Atomraketen auf westdeutschem Boden zu protestieren. Petra Kelly wurde nicht nur als Mitbegründerin der Grünen und als deren Star berühmt, sondern auch als eine Frau, die in der Lage war, eine neue, weltverändernde Politik zu begründen und es mit zwei Supermächten aufzunehmen. 

Sie wurde zur Symbolfigur der Friedensbewegung in Europa und war dabei sowohl im Austausch mit ostdeutschen Bürgerrechtlern wie Wolf Biermann als auch mit internationalen Mitstreiter:innen wie Joan Baez oder dem Dalai Lama. Bereits vor 40 Jahren forderte sie unerbittlich die radikale Transformation der Gesellschaft. Dabei waren Umwelt-, Friedens- und Menschenrechtsfragen für sie gleichbedeutend.

Es gilt, mit PETRA KELLY – ACT NOW! eine politische Aktivistin wiederzuentdecken, die in ihrem Kampf für Frauenrechte und Klimaschutz und ihrer internationalen Ausrichtung und Vernetzung eine Ausnahmeerscheinung war. Ihrer Zeit weit voraus und heute ein Vorbild für viele junge Menschen, die zur Rettung unseres Planeten auch außerhalb des Politikbetriebes ihr Recht auf bürgerschaftliches Engagement in Anspruch nehmen.

„Wenn wir mit unserem zivilen Ungehorsam Gesetze überschreiten, dann ist es deswegen, weil wir mit einem höheren Gesetz, dem Gesetz des Gewissens rechnen, und weil wir auch wissen, dass eine Macht des Staates nicht absolut ist und deswegen ist der zivile Ungehorsam unsere Antwort.“ Petra Kelly im Bundestag

Mit Luisa Neubauer, Otto Schily, Lukas Beckmann, John Kelly u v.a.

 

Kino-Spielplan

Berlin Delphi 04.09.2024Premiere
Berlin Filmtheater am Friedrichshain 12.09.2024in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung und Regisseurin Doris Metz zu Gast
FrankfurtMal Seh´n Kino 12.09.2024Kinotour + Diskussion
HamburgAbaton09.09.2024Premiere mit Regisseurin Doris Metz und Produzentin Birgit Schulz
KölnFilmpalast 03.09.2024Kinotour + Diskussion
MünchenCity02.07.2024Filmfest München
MünchenRio30.06.2024Weltpremiere / Filmfest München
MünchenRio01.07.2024Filmfest München

Cast

mit
John Kelly jr. Cora Weiss Milo Yellow Hair Luisa Neubauer Lukas Beckmann Eva Quistorp Otto Schily Ina Fuchs und Bärbel Bohley 1945 – 2010

Crew

Buch und Regie
Doris Metz

Produzentin
Birgit Schulz

Bildgestaltung
Sophie Maintigneux

Montage
Nina Ergang

Musik
Cico Beck

Originalton
Ivonne Gärber

Briefe und Texte von Petra Kelly gesprochen von
Nina Kunzendorf


Eine Bildersturm Filmproduktion in Koproduktion mit
Rundfunk Berlin-Brandenburg
Bayerischer Rundfunk
in Zusammenarbeit mit ARTE


Gefördert von
Film- und Medienstiftung NRW
FilmFernsehFonds Bayern
Deutscher Filmförderfonds
Medienboard Berlin-Brandenburg

Kinostart12. September 2024
FSK-1
Runtime105 Min.

DVD nicht verfügbar.

Video on Demand

PresseheftDownload
Plakat

Pressebilder


Petra Kelly spricht auf Demo gegen Nachrüstung
© Copyright: Bildersturm Filmproduktion


Petra Kelly
© Copyright: Bildersturm Filmproduktion / Mit Genehmigung von Archiv Grünes Gedächtnis der Heinrich-Böll-Stiftung


Klimaaktivistin Luisa Neubauer
© Copyright: Bildersturm Filmproduktion / Verwendung nur in Zusammenhang mit o.g. Film


Petra Kelly im Büro Brüssel
© Copyright: Bildersturm Filmproduktion


Petra Kelly, privat, Super8
© Copyright: Archiv Grünes Gedächtnis der Heinrich-Böll-Stiftung e.V. / mit freundlicher Genehmigung von John Kelly / Verwendung nur in Zusammenhang mit dem o.g. Film


Petra Kelly und Joseph Beuys beim Wahlkampf in Bayern 1982
© Copyright: Bildersturm Filmproduktion