Deutschland 2018
Dokumentarfilm

Kinostart
22. November 2018

DVD-Release
14. Februar 2020
Zum Shop

Hans Blumenberg

Ein Film von Christoph Rüter

Hans Blumenberg war und ist einer der einflussreichsten deutschen Philosophen der Nachkriegszeit. Sein Thema ist der Mensch, der über die Jahrhunderte hinweg um seine Selbstbehauptung gegen den Absolutismus der Wirklichkeit kämpft. Das Instrument dafür ist sein Denken, das er als Nachdenklichkeit versteht, das innehält und sich seiner selbst bewusst wird, Umwege zulässt, Distanz zum Übermächtigen schafft. Diesen Vorgang nennt Blumenberg das „Abenteuer des Denkens“.

Drei Spurensucher reisen in Christoph Rüters Film in einem Bus quer durch Deutschland, um sich von dem Philosophen Hans Blumenberg ein Bild zu machen. Sie sprechen mit Menschen, die ihn gekannt haben, diskutieren seine Gedanken. Ausgangspunkt ist Blumenbergs Heimatstadt Lübeck, von hier folgen die Drei dem langen Weg seines Lebens und Denkens. Er führt sie über Münster, Heidelberg, Marbach, Stuttgart, München bis nach Zürich. An all diesen Orten kommen Zeugen zu Wort, die Blumenberg noch gekannt haben, die von seinem Charakter und seiner unglaublichen Präsenz berichten.

Mit Burkhard Lütke Schwienhorst, Klaus Schölzel, Dr. Rüdiger Zill

Kino-Spielplan

Baden-BadenMoviac im Kaiserhof11.02.2020Regisseur zu Gast in Koop. mit lit.phil.Gesllschaft Baden-Baden
BerlinBundesplatz23.12.+30.12.2018. + 07.01.2019
BerlinFilmkunst 66ab 22.11.18am 18.11. Preview mit Regisseur und Protagonist Dr. R. Zill
BerlinLichtblick Kino21.+28.03.2019
BerlinUrania14.+16.01.2019
BonnRex06.02.2019mit der Fachschaft Philosophie
DresdenKino im Dachab 10.01.2019
FrankfurtMal Seh'n25.11.+2.12.18Matineen / am 25.11. mit Regisseur
FreiburgKommunales Kino15.01.+17.01.2019am 15.01. mit Podium
FriedrichshafenStudio 1717.09.2019
HamburgAbatonab 22.11.18am 22.11. mit Regisseur und Protagonist Dr. R. Zill
HannoverKino im Künstlerhaus06.06.202017.30 Uhr Festival der Philosophie
HeidelbergKarlstor Kino10.+17.02.2019am 10.02. mit anschließ. Filmgespräch
KarlsruheKino im Dachab 31.01.2019
KielKoKi25.11.18+ ab 10.01.19
KölnFilmpalette11.02.2019
LübeckKoKi02.+03.02.2019
LübeckKoki07.-10.12.2018
LübeckNordische Filmtage31.10.2018
MannheimCinema Quadrat23.+27.02.2019
MünchenMonopol09.12.2018Matinee
MünchenWerkstattkino26.11.+11.12.2018+02.01.2019am 15.11. Preview im Rahmen der Langen Nacht der Philosophie, mit Regie u. Gästen
MünsterCinemaab 22.11.18am 21.11. Premiere mit Regisseur und Dr. R. Zill
PotsdamFilmmuseum07.05.2019
PotsdamThalia23.11.18Regisseur und Dr. R. Zill zu Gast
Kinostart22. November 2018
FSK0

Zum Shop

DVD-Release14. Februar 2020
VerpackungSoftbox
SpracheDeutsch
UntertitelDeutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
ExtrasZusätzliche Szenen, Vorlesung "Eschatologie" 1976, Kinotrailer, Real Fiction Trailershow
Laufzeit Hauptfilm93 Min.
Laufzeit Extras137 Min.
LabelGood Movies
DistributorIndigo
BestellNrDV 184138
EAN4015698630046

Pressestimmen

„…ein würdiger, erfrischend unakademischer Zugriff. Rüter, der schon verdienstvolle Filme über Heiner Müller und Thomas Brasch gedreht hat, walzt weder das Biografische über das Unvermeidliche hinaus aus, noch maßt er sich an, Blumenbergs Lehre zusammenzufassen…Die Bruchstücke, die er einsammelt, zeugen dafür treffend von einem denkerischen Gestus, der mit wechselnden Anteilen literarische Eleganz, Metaphernwut und Begriffsartistik vereint.“ – Tagesspiegel

„Absolute Metaphern, das Wider historischer Kontinuität, der Mensch als Mängelwesen und seine Orientierung in der Wirklichkeit, das Abenteuer des Denkens: Der Dokumentarfilm reist durch unser Land, portraitiert den deutschen Philosophen Hans Blumenberg (1920-1996) und bietet Einblicke in sein Denken. Weggefährten liefern Erinnerungen und erhellende Anstöße.“ – Choices, Köln

„In Christoph Rüters Dokumentarfilm diskutieren Wissenschaftler und ehemalige Studenten des 1996 verstorbenen Philosophen Hans Blumenberg über sein Werk, die Faszination, die es auf sie ausübt, und die möglichen Gründe für sein zurückgezogenes Leben. Zugleich begibt sich der Film auf eine Reise zu den Orten, an denen er wohnte und wirkte, besucht Weggefährten und Experten. Indem die Diskutierenden nach Verbindungen zwischen Biografie und Werk suchen, werfen sie ein wenig Licht auf die relativ unbekannte Persönlichkeit des Philosophen. Der Film, der hauptsächlich für die Leser seiner Werke aufschlussreich sein dürfte, versucht tapfer, auf allgemein verständliche Weise über Philosophie zu diskutieren.“ – spielfilm.de

PresseheftDownload
Plakat
DVD Cover 2D
DVD Cover 3D

Pressebilder



© Copyright:



© Copyright:



© Copyright:



© Copyright:



© Copyright:



© Copyright:



© Copyright:



© Copyright:



© Copyright:

Clips

Kinotrailer 480x270

Kinotrailer 640x360

Kinotrailer 960x540

Kinotrailer 1280x720

Kinotrailer 1920x1080