Aktuell   Repertoire   DVD   Pressematerial   Kontakt / Impressum   YouTube 
 

[ >> PresseMaterial ]

[ >> FACEBOOK ]

 

Eine Pandora Filmproduktion
In Zusammenarbeit mit
July August Productions
First Floor Productions
HiFilm Productions
Palomar
FSL Filmproduktion

In Koproduktion mit
ZDF / ARTE
yes Docu
YLE Documentaries

und Beteiligung von
HBO Romania

Mit Unterstützung von
FFA Filmförderungsanstalt
Hessische Filmförderung
MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg
Mitteldeutsche Medienförderung
Film- & Medienstiftung NRW
Deutscher Filmförderfonds
The New Israeli Fund for Cinema & T.V
Finnish Film Foundation
MEDIA Programme of the European Union
AVEK, Finland

produziert von
KARL BAUMGARTNER
FRANK STEPHAN LIMBACH

Koproduzenten
EILON RATZKOVSKY
YOSSI UZRAD
GUY JACOEL
PAULI PENTTI
CARLO DEGLI ESPOSTI
ADA SOLOMON

Redaktion
ZDF/ARTE
HANS ROBERT EISENHAUER

Ausstattung
STEPHANIE BRENNER

Visuelle Effekte
FLORIAN DÖTSCH

Script Editor
KOBY GAL RADAY

Sound
ANDRÉ ZACHER

Kamera
TUOMO HUTRI F.S.C

Schnitt
JOELLE ALEXIS

Originalbuch
LASSE ENERSEN

Buch und Regie
NADAV SCHIRMAN


IN THE DARKROOM

Ein Film von Nadav Schirman

Kinostart: 26. September 2013


Trailer

Stadt  Kino  Termin  Info   
Berlin  Acud  ab 17.10.2013     
Berlin  Brotfabrik  ab 31.10.2013     
Berlin  Eiszeit  ab 26.09.2013     
Berlin  Hackesche Höfe  am 25.09.2013  Berlin-Premiere   
Berlin  Hackesche Höfe  ab 26.09.2013     
Berlin  Kino Zukunft  ab 17.10.2013     
Bochum  Endstation  am 10.10. - 16.10.2013     
Dessau  Kiez-Kino  am 11.10.2013  im Rahmen der Filmkunsttage   
Dortmund  Sweetsixteen  ab 26.09.2013     
Dresden  Kino im Dach  ab 26.09.2013     
Düsseldorf  Filmmuseum  am 01.11., 06.11. + 10.11.2013     
Essen  Filmstudio  ab 26.09.2013     
Frankfurt  Mal Seh'n  am 15.09.2013  Deutschland-Premiere   
Frankfurt  Mal Seh'n  ab 26.09.2013     
Freiburg  Friedrichsbau  ab 26.09.2013     
Göttingen  Lumiere  am 10.10. - 16.10.2013     
Hamburg  3001  ab 26.09.2013     
Hamburg  Studio  ab 26.09.2013     
Hannover  Künstlerhaus  ab 26.09.2013     
Köln  Filmpalette  am 24.09.20136  NRW-Premiere   
Köln  Filmpalette  ab 26.09.2013     
Leipzig  Cineding  ab 26.09.2013     
Leipzig  Filmkunstmesse  am 19.09.2013  Sachsen-Premiere   
Leipzig  Schaubühne  am 24.10. - 30.10.2013     
Lichtburg  Ulm  am 03.10. - 09.10.2013     
Ludwigsburg  Caligari  am 30.10.2013     
Magdeburg  Studiokino  am 10.10.2013  im Rahmen der Filmkunsttage   
München  Arena  ab 26.09.2013     
Nürnberg  Casablanca  ab 26.09.2013     
Penzberg  Kino P  ab 14.11.2013     
Saarbrücken  Filmhaus  am 28.11. - 04.12.2013     
Ulm  Lichtburg  ab 03.10.2013   
Ulm  Obscura  am 26.09. - 02.10.2013   
Wiesbaden  Murnau  ab 26.09.2013   

 

ZUM FILM


Magdalena Kopp war mit dem meist gesuchten Terroristen der Welt verheiratet: Ilich Ramírez Sánchez, genannt Carlos, der Schakal. An seiner Seite erlebte sie die Geburt des internationalen Terrorismus und den Aufstieg von Carlos zum Medienstar.     
Aufgewachsen in einer konservativen bayrischen Kleinstadt, begeisterte sich Magdalena für die 68er-Protestbewegung und gründete zusammen mit anderen die linksradikalen Frankfurter „Revolutionäre Zellen“. Ihr Bedürfnis dazuzugehören, trieb sie in die Arme eines Mannes, der schon bald zum berühmtesten Terroristen der Welt werden sollte. Sie trainierte mit palästinensischen Freiheitskämpfern und kämpfte Seite an Seite mit deren Nationalhelden. Sie folgte Carlos in ein Netz aus gefährlichen internationalen Intrigen von Damaskus bis Bagdad und Paris, in eine nebulöse Welt der Geheimdienste und Schattenregierungen und brachte zwischen all dem ihre gemeinsame Tochter Rosa zur Welt. Als Magdalena erkannte, dass die politischen Ideale lange verraucht waren und nur noch Machtgier ihren militanten Kampf befeuerte, war es zu spät, sie steckte zu tief mit drin. Für die einen ist Carlos ein Revolutionär, für die anderen ein Mörder, aber für Rosa ist er der Vater, den sie seit ihrem fünften Lebensjahr nicht gesehen hat und den sie nur aus den Medien kennt.

Während der Schakal in Paris vor Gericht steht, brechen Mutter und Tochter auf zu einer mutigen Reise hinter die Schatten seines Mythos.

 

 

Biographie Nadav Schirman


Schirmans erster Dokumentarfilm, DER CHAMPAGNERSPION / THE CHAMPAGNE SPY (Deutschland-Israel 2008) hat den Israelischen Academy Award als beste Dokumentation gewonnen, war nominiert für den Europäischen Filmpreis, gewann den John Schlesinger Preis für den besten Erstfilm und erhielt viele andere internationale Auszeichnungen und Nominierungen.

Der Film wurde auf über 50 internationalen Filmfestspielen in ausverkauften Kinosälen ausgestrahlt und wurde in über 20 Ländern an Vertriebsfirmen und Fernsehsender verkauft. Der Film bekam hervorragende Bewertungen in der internationalen Fachpresse (Variety, Hollywood Reporter, Screen) und wird momentan vom Oscar-nominierten Produzenten Uli Limmer in einen Spielfilm adaptiert.