Aktuell   Repertoire   DVD   Pressematerial   Kontakt / Impressum   YouTube 
 

[ >> PresseMaterial ]

 

Regie
VÍT KLUSÁK, FILIP REMUNDA

Darsteller
EINWOHNER DER TSCHECHISCHEN REPUBLIK

Drehbuch
VÍT KLUSÁK, FILIP REMUNDA

Produktion
FILIP CERMÁK

Schnitt
ZDENEK MAREK

Kamera
VÍT KLUSÁK

Art Director
ŠTEPÁN MALOVEC

Musik
HYNEK SCHNEIDER

CZECH DREAM Hymne
lyrics by TOMÁŠ HANÁK
performed by
LINDA FINKOVÁ and the SEDMIHLÁSEK CHILDREN’S CHOIR

Ton
DAVID HYSEK

Produzenten
HYPERMARKET FILM LTD.– Vít Klusák and Filip Remunda

Co-Produzenten
CZECH TELEVISION – Michal Reitler
MIRAGE – Petr Král
FAMU – Michal Bregant

In Kooperation mit
SPI INTERNATIONAL – Ivan Hronec
TASKOVSKI FILMS LTD. UK – Irena Taskovski

Mit Unterstützung von
THE STATE FUND OF THE CZECH REPUBLIC FOR THE SUPPORT AND DEVELOPMENT OF CZECH CINEMATOGRAPHY

Webseite zum Film:
www.ceskysen.cz


CESKY SEN – Der tschechische Traum

Kinostart: 6. April 2006

 

Stadt  Kino  Termin  Info   
Braunschweig  Filmfest  25.05.2007     
  
  
  
  
         
  
         

CESKY SEN – Der tschechische Traum hält den größten Konsumschwindel, den die Tschechische Republik je gesehen hat, mit der Kamera fest: Filip Remunda und Vit Klusak, zwei jungen tschechische Filmemacher, legen dabei die psychologischen und manipulativen Kräfte der Konsumwelt offen: Sie kreieren eine riesige Werbekampagne für etwas, das nicht existiert!

CESKY SEN – Der Hypermarkt für ein besseres Leben!

Zu der aufwändigen Kampagne, entworfen von einer renommierten Werbeagentur, gehören TV- und Radio-Spots, 400 Leuchtreklametafeln, 200.000 Werbeflyer mit CESKY SEN Markenartikeln, ein Werbejingle, eine eigene Webseite und Anzeigen in Zeitungen und Magazinen.

Für zwei Wochen sind die Straßen von Prag gepflastert mit Werbung für den geplanten Supermarkt. Mit Werbesprüchen wie "Geht nicht hin! Gebt kein Geld aus!" werden über 4.000 Menschen angelockt. Am Eröffnungstag erreichen sie eine Wiese, wo sie anstelle des Supermarkts nur eine 10m x 100m große Fassade vorfinden.

CESKY SEN – Der tschechische Traum ist ein witziger und provokativer Blick auf die Auswirkungen steigenden Konsumverhaltens einer post-kommunistischen Gesellschaft. Das Experiment führte zu zahlreichen Kontroversen, provozierte teilweise extreme Reaktionen in der tschechischen Bevölkerung und den Medien und wurde sogar im Parlament diskutiert.

Mit dem Eintritt der Tschechischen Republik und anderer osteuropäischer Länder in die EU und der damit einhergehenden veränderten Haltung der Bevölkerung zu Konsum und Globalisierung ist CESKY SEN – Der tschechische Traum für alle kapitalistische Gesellschaften relevant.