Aktuell   Repertoire   DVD   Pressematerial   Kontakt / Impressum   YouTube 
 

 

Cast

Joshua French
Aksel Hennie

Tjostolv Moland
Tobias Santelmann

Ane Strom Olsen
Ine Jansen

General Kazumba
Anthony Oseyemi

Kari Hilde
Tone Danielsen

Morten Furuholmen
Dennis Storhoi

Crew

Regie
Marius Holst

Buch
Stephen Uhlander
Nikolaj Frobenius

Kamera
John Andreas Andersen

Musik
Johan Söderqvist & Johannes Ringen

Produktion
Christian Fredrik Martin
Asle Vatn
Friland Produksjon

Ko-Produktion
Nordisk Film
Pandora Film Produktion
Nimbus Film
Garagefilm International
Film i Väst

 


Congo Murder


Ein Film von Marius Holst

Kinostart: 06.02.2020


Trailer

 

SPIELPLAN

StadtKinoTerminInfo
AugsburgThaliaab 06.02.2020
Berlinfilmkunst 66ab 06.02.2020
BerlinKino Zukunftab 06.02.2020
BerlinKulturbrauerei tbcab 06.02.2020
Berlin-FriedrichshagenUnion Kinoab 06.02.2020
BonnKino in der Brotfabrikab 06.02.2020
BremenKino im Ostertorab 06.02.2020
DresdenKino in der Fabrikab 06.02.2020
FrankfurtMal Seh´n Kinoab 13.02.2020
HamburgStudioab 06.02.2020
KielKoKiab 06.02.2020
KölnFilmpaletteab 06.02.2020
LeipzigSchaubühneab 06.02.2020
MarburgCapitolab 06.02.2020
MünchenWerkstatt Kinoab 06.02.2020
NürnbergCinecitta06.02.2020
RegensburgKinos im Andreasstadelab 06.02.2020
StuttgartEM Kinosab 06.02.2020
WeingartenKulturzentrum Linseab 13.02.2020
WiesbadenCaligari07.+09.02.2020

 

 

SYNOPSIS

Frühjahr 2009: Die beiden Norweger Joshua French und Tjostolv Moland überqueren die Grenze zum Ostkongo. Nur wenige Tage später verbreitet sich die Nachricht vom Tod ihres Fahrers, und nach mehreren Nächten auf der Flucht im kongolesischen Dschungel werden die beiden Männer gefangen genommen und zum Tode verurteilt. In den folgenden Monaten verwandeln sich die Ereignisse im Dschungel in eine unlösbare politische und diplomatische Krise - den so genannten "Kongo-Fall". Im anschließenden Prozess werden French und Molanden wegen Spionage und Mordes an ihrem Fahrer zum Tode verurteilt. Dem norwegischen Staat wird vorgeworfen, Moland und French in den Kongo geschickt zu haben, um den kongolesischen Staat auszuspionieren, der 500 Millionen Dollar Entschädigung verlangt.

Stills


[Download]


[Download]


[Download]


[Download]


[Download]


[Download]


[Download]

Plakat


[Download]

Presseheft

PDF [Download]

Trailer